Peschiera del Garda

Urlaub in Peschiera del Garda

Die Stadt Peschiera del Garda liegt am Südostufer des Gardasees in der Provinz Verona. Seine Lage am Mincio, dem einzigen Abfluss des Gardasees, verlieh dem Städtchen schon früh besondere strategische Bedeutung. Die sternförmige, völlig vom Wasser umgebene Festung von Peschiera ist mit ihren 2250 Metern an Mauern die größte Militäranlage am Gardasee. Sie ist heute überwiegend mit Bäumen und Büschen bewachsen und zum Teil auch etwas verfallen. Ihr Kern gehört allerdings immer noch der Armee, kann aber nach Voranmeldung besichtigt werden. In der völlig von Kanälen umflossenen Altstadt sind zeugen immer noch einige stattliche Palazzi von der Vergangenheit unter Venezianischer Herrschaft. An der großen Piazza Ferdinando di Savoia findet man den Dom San Martino und nur wenige Kilometer südlich des Ortes liegt das Santuario Madonna del Frassino. Die prunkvolle Wallfahrtskirche aus dem 16. Jahrhundert ist im Inneren sehr reich verziert und besitzt einige bunte Gemälde des Veronesers Paolo Farinati. Am flachen Ufer zwischen Peschiera und Sirmione gibt es gute Bademöglichkeiten und zahlreiche Campingplätze mit großen Wiesenflächen, die bis an den See reichen. Der populäre Vergnügungspark Gardaland ist nur zwei Kilometer von Peschiera entfernt und das Hinterland mit seinen Moränenhügeln und dem hübschen Fluss Mincio ist ebenfalls ein herrliches Ausflugsziel.
Top
X