Idrosee Panorama

Idrosee im Trentino: Ein idyllisches Gewässer mit einzigartigem Charme

Der Idrosee, früher bekannt als Eridio, birgt eine reiche Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht. In dieser Zeit war die Region von einer alten Bevölkerung bewohnt, deren Spuren noch heute sichtbar sind.

Während der römischen Herrschaft spielte der Idrosee eine bedeutende Rolle als Verbindung zwischen dem Gardasee und dem Sabbia-Tal. Es gab verschiedene Industrien entlang des Sees, darunter eine Eisenhütte, ein Sägewerk für die Holzverarbeitung und einen Ofen zur Metallverarbeitung. Diese Industrien waren wichtig, um den Bedarf der römischen Siedlungen in der Umgebung zu decken.

Im 15. Jahrhundert erlebte das Sabbia-Tal eine Blütezeit. Die Region war reich an natürlichen Ressourcen wie Holz und Kohle, was zur Entstehung von Industrien führte. Die Produktion von Ziegeln, Kalk, Holz und Holzkohle florierte in dieser Zeit und trug zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region bei.

Das Wasser des Idrosees hatte auch eine wichtige Funktion in der Landwirtschaft. Es wurde genutzt, um die Ebene von Brescia zu bewässern und somit die landwirtschaftliche Produktion zu unterstützen.

Während des Zweiten Weltkriegs spielte der Idrosee eine strategische Rolle als Teil der Verteidigungslinie entlang der italienischen Grenze.

Heute ist der Idrosee ein beliebtes Reiseziel, das Natur und Geschichte vereint. Die Überreste der alten Siedlungen, die Spuren der römischen Herrschaft und die Industriekomplexe vergangener Zeiten zeugen von der vielfältigen Vergangenheit des Sees. Gleichzeitig bietet der Idrosee seinen Besuchern die Möglichkeit, die malerische Landschaft zu genießen und verschiedene Freizeitaktivitäten wie Wassersport und Wandern zu erleben.

Video Impressionen vom Idrosee

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Unterkünfte am Idrosee

Was gibt es interessantes am Idrosee zu sehen und entdecken ?

Am Idrosee gibt es viele interessante Orte und Aktivitäten, die Besucher entdecken können. Hier sind einige Highlights:

  1. Idro: Die charmante Stadt Idro am Ufer des Sees ist einen Besuch wert. Schlendern Sie durch die engen Gassen, erkunden Sie historische Gebäude und genießen Sie den Blick auf den See. Besuchen Sie auch das örtliche Museum, um mehr über die Geschichte und Kultur der Region zu erfahren.

  2. Rocca d'Anfo: Die Festung Rocca d'Anfo ist eine historische Verteidigungsanlage, die majestätisch über dem südlichen Teil des Idrosees thront. Besucher können die Festung erkunden und dabei die beeindruckende Architektur und die Panoramablicke auf den See genießen.

  3. Städtchen Bagolino: Das charmante Städtchen Bagolino ist bekannt für seine engen Gassen, historischen Gebäude und traditionelle Folklore. Hier können Besucher die traditionelle Maskenkunst bewundern, lokale Handwerkskunst entdecken und die authentische Atmosphäre des Ortes genießen.

  4. Parco delle Fucine: Der Parco delle Fucine ist ein historischer Park, der sich der Eisenverarbeitung und Metallbearbeitung widmet. Hier können Besucher alte Schmieden, Wassermühlen und andere Maschinen besichtigen, die einst Teil der Industrie in der Region waren.

  5. Wassersport: Der Idrosee bietet ideale Bedingungen für Wassersportarten wie Segeln, Windsurfen, Kajakfahren und Stand-up-Paddeln. Nutzen Sie die Gelegenheit, um auf dem klaren Wasser des Sees zu schwimmen oder eine Bootstour zu unternehmen.

  6. Naturparks: In der Umgebung des Idrosees gibt es mehrere Naturparks, die sich perfekt für Wanderungen und Ausflüge eignen. Der Parco Naturale dell'Adamello-Brenta und der Parco Regionale dell'Alto Garda Bresciano bieten spektakuläre Landschaften, malerische Wanderwege und eine reiche Tier- und Pflanzenwelt.

  7. Historische Stätten: Entdecken Sie die reiche Geschichte der Region, indem Sie historische Stätten besuchen. Das Castello di Anfo, eine Festung aus dem 16. Jahrhundert, und das Forte Cima Ora, ein ehemaliges österreichisches Fort, sind beeindruckende Zeugnisse vergangener Zeiten.

  8. Monte Stino: Unternehmen Sie eine Wanderung auf den Monte Stino, einen Berg in der Nähe des Idrosees. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf den See und die umliegende Landschaft.

  9. Radfahren: Die Umgebung des Idrosees ist ein Paradies für Radfahrer. Es gibt verschiedene Radwege und Mountainbike-Strecken, die Sie durch malerische Dörfer, Wälder und Weinberge führen.

  10. Gastronomie: Probieren Sie die lokale Küche und entdecken Sie die kulinarischen Spezialitäten der Region.

Schifffahrt am Idrosee

Eine Schifffahrt auf dem Idrosee ist eine wunderbare Möglichkeit, die malerische Umgebung und die ruhige Atmosphäre des Sees zu genießen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Schifffahrt zu unternehmen und den Idrosee vom Wasser aus zu erkunden.

Die Navigazione Lago d'Idro ist die lokale Schifffahrtsgesellschaft, die regelmäßige Fährverbindungen über den See anbietet. Mit den Fähren können Sie verschiedene Orte rund um den See erreichen und dabei die atemberaubende Landschaft bewundern. Die Fahrt auf dem ruhigen Wasser des Idrosees bietet eine entspannte Atmosphäre und eine wunderbare Gelegenheit, die umliegende Natur zu bewundern.

Während der Schifffahrt können Sie die umliegenden Berge, die grünen Hügel und die malerischen Dörfer entlang der Küste bewundern. Entspannen Sie auf dem Deck, genießen Sie die frische Luft und lassen Sie den Alltag hinter sich. Die Schiffe bieten oft auch ein Bordrestaurant, in dem Sie lokale Spezialitäten und erfrischende Getränke genießen können.

Es gibt Schifffahrten über den gesamten See an Ostern, an Pfingsten und von Anfang Juni bis Ende September.
Einen aktuellen Fahrplan 2023 finden Sie hier ⇒ Schifffahrt Idrosee 2023

Anfahrt zum Idrosee aus der Richtung Gardasee

Um zum Idrosee von der Richtung Gardasee aus zu gelangen, folgen Sie am besten diesen Anweisungen:

  1. Von Riva del Garda aus nehmen Sie die SS45bis in Richtung Norden.

  2. Fahren Sie weiter auf der SS45bis, bis Sie die Stadt Arco erreichen.

  3. In Arco biegen Sie links ab und folgen der Beschilderung nach Dro.

  4. In Dro fahren Sie weiter auf der Hauptstraße und folgen den Schildern nach Cimego und Bondo.

  5. In Bondo biegen Sie rechts ab und folgen der Straße SP87 in Richtung Idrosee.

  6. Folgen Sie der SP87, die Sie durch malerische Dörfer und entlang der Hügel führt, bis Sie schließlich den Idrosee erreichen.

  7. Je nachdem, an welchem Teil des Sees Sie ankommen möchten, können Sie entweder die Uferstraße SP38 oder die SP237 entlang des Sees weiterfahren.

Es ist zu beachten, dass die Straßen in der Region oft kurvenreich und bergig sind. Planen Sie daher ausreichend Zeit für die Fahrt ein und genießen Sie die malerische Landschaft während der Fahrt zum Idrosee.

Interessante Veranstaltungen rund um den Idrosee

Rund um den Idrosee finden verschiedene interessante Veranstaltungen statt, die Besucher aus der Region und darüber hinaus anziehen. Hier sind einige Veranstaltungen, darunter auch der Karneval, die Sie in der Nähe des Idrosees erleben können:

  1. Karneval von Bagolino: Der Karneval von Bagolino, eine charmante Stadt in der Nähe des Idrosees, ist eine der bekanntesten Karnevalsveranstaltungen in der Region. Mit traditionellen Masken, Umzügen, Musik und Tanz bietet dieser Karneval ein einzigartiges kulturelles Erlebnis.

  2. Feste und Dorffeste: In den umliegenden Dörfern und Gemeinden werden das ganze Jahr über verschiedene Feste und Dorffeste veranstaltet. Diese Veranstaltungen bieten Einblicke in die lokale Kultur, Traditionen, Musik und Küche der Region.

Was gibt es in der weiteren Umgebung vom Idrosee interessantes zu sehen ?

In der weiteren Umgebung des Idrosees gibt es eine Vielzahl interessanter Orte und Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Hier sind einige davon, die sich in einem Radius von etwa 70 Kilometern um den See befinden:

  1. Trento: Die charmante Stadt Trento liegt etwa 50 Kilometer nordöstlich des Idrosees. Sie ist bekannt für ihre reiche Geschichte, beeindruckende Architektur und kulturelle Attraktionen wie das Castello del Buonconsiglio und den Dom von Trento.

  2. Riva del Garda: Riva del Garda, am nördlichen Ufer des Gardasees gelegen, ist etwa 20 Kilometer südwestlich des Idrosees. Die Stadt bietet eine malerische Altstadt, einen schönen Hafen und eine beeindruckende Burg, die Rocca di Riva.

  3. Limone sul Garda: Diese charmante Stadt liegt etwa 40 Kilometer westlich des Idrosees am nordwestlichen Ufer des Gardasees. Sie ist bekannt für ihre engen Gassen, Zitronenhaine und den malerischen Hafen.

  4. Madonna di Campiglio: Dieser bekannte Skiort liegt etwa 70 Kilometer nordwestlich des Idrosees in den Brenta-Dolomiten. Im Winter ist Madonna di Campiglio ein beliebtes Ziel für Skifahrer und Snowboarder, aber auch im Sommer bietet die Gegend wunderschöne Wanderwege und eine beeindruckende Berglandschaft.

  5. Brescia: Die Stadt Brescia liegt etwa 40 Kilometer südwestlich des Idrosees und ist für ihre reiche Geschichte und ihre architektonischen Schätze bekannt. Besuchen Sie den Dom von Brescia, das Archäologische Museum und die malerische Piazza della Loggia.

  6. Grotte di Catullo: Diese römische Ruinenstätte befindet sich am südlichen Ufer des Gardasees in der Nähe von Sirmione. Die Überreste einer prächtigen römischen Villa bieten einen faszinierenden Einblick in die antike Geschichte der Region.