Coronavirus Gardasee

Informationen zum Corona Virus am Gardasee

Der Corona Virus ist auf allen Kanälen aktuell multimedial. In Social Media als auch im normalen Fernsehen wird viel diskutiert. Leider verursacht dieser neuartige Virus aktuell große Panik in der Bevölkerung weltweit. Viele reagieren sogar mit Stornierungen für den Urlaub im Herbst. Ob dies angebracht ist, muss natürlich jeder selber entscheiden, aber erscheint uns sehr verfrüht. Diese Informationen sollen helfen, einen Überblick aufzeigen, wo aktuell Maßnahmen rund um den Gardasee ergriffen werden, so daß man sich darauf einrichten kann. Alle sind derzeit sehr wachsam und beobachten die Lage genau - wie wir auch.      

Updates zu Corona Virus & Gardasee

Hier sammeln wir alle relevanten Informationen zu Absagen, Verschiebungen oder wichtigen Informationen - dieser Ticker wird ständig neu aktualisiert - bitte beachten Sie, daß sind aktuell Momentaufnahmen - egal was gerade die italienische Regierung unternimmt, muss man nicht sofort in Panik verfallen. Was im April oder Mai ist, kann keiner vorhersagen - deswegen abwarten und schauen, was die nächsten Tage passiert.

Ab jetzt bleibt nur noch abzuwarten, wie sich die Fall Zahlen die nächsten Tage entwickeln und ab wann das Peak erreicht ist. Wie genau sich die Zahlen verteilen, zeigt die Grafik des Zivilschutzes  
>> Auswertung des Zivilschutzes

++15.03.2020 ++
Deutschland wird am Montag die Grenzen zu Österreich, Frankreich, Schweiz und Dänemark schliessen

Die Bundesregierung wird die Grenzen zu Österreich, Frankreich und Schweiz schließen. Ausnahme sollen Pendler und der Warenverkehr zwischen den Ländern sein.

++11.03.2020 ++

Conte gibt neues Dekret bekannt 
Um den Coronavirus einzudämmen müssen weitere Einschnitte durchgeführt werden. Ab sofort ruhen in Italien auch die geschäftlichen Aktivitäten . Sämtliche Geschäfte und Lokale, bis auf Lebensmittelgeschäfte und Apotheken, werden geschlossen.

Lufthansa streicht weitere 23.000 Flüge - Austrian Airline zieht nach
Die Lufthansa zieht nun weitere Konsequenzen und streicht nochmals 23.000 Flüge. Betroffen ist jetzt der April Flugplan. Weitere Flugplananpassungen ab dem 25. April werde man später bekanntgeben. Auch Austrian Airlines zieht mit und dünnt auch weiter seinen Flugplan aus. ZUvor waren bereitsalle Flüge aus Italien von der Regierung ausgesetzt worden. 

Grenzkontrollen an den österreichisch-italienischen Grenzen am Brenner, Reschen und Sillian
Seit heute 12.30 Uhr gibt es jetzt an den österreichisch-italienischen Grenze am Brenner, Reschen und Sillian permanente Grenzkontrollen mit Gesundheitscheck.  Am Brenner wurde hierfür die Infrastruktur des einst in der Migrationskrise errichteten Grenzmanagements hochgefahren und die Fahrbahnabgrenzungen entfernt. 

Österreich stellt Zugverkehr über den Brenner ein 
Die Zugverbindungen der ÖBB nach Italien enden im Moment in Villach bzw. in Innsbruck. Die Nachtzüge sind gestrichen.
- Navigarda hat kompletten Schiffsverkehr auf Gardasee eingestellt
Navigarda hat heute mitgeteilt, das Sie auf Grund der Verordnung jetzt den Betrieb des ööfentlichen Seeverkehrs auf den Gardasee bis 31.März einstellen wird. Am 1. April wird neu entschieden, wie es weitergeht.
++10.03.2020 ++
- Österreich verhängt Einreisestopp für aus Italien kommende Personen

Österreich verhängt ab sofort ein Einreisestopp für aus Italien kommende Personen. Laut Bundeskanzler Sebastian Kurz sei es oberstes Ziel, die Einschleppung der Erkrankung zu verhindern. Eine Ausnahme gibt es immer noch, wenn man ärztliches Attest vorzeigen kann. Die Durchreise durch Österreich bleibt erlaubt, solange kein Zwischenstopp in Österreich durchgeführt wird.

- Lauda streicht Italien für drei Wochen aus den Flugplänen
Lauda Airlines will aufgrund der neu erlassenen Ein- und Ausreisebeschränkungen der italienischen Regierung, alle Direktverbindungen von und nach Italien für einen Zeitraum von drei Wochen vom 14. März bis 8. April 2020 auszusetzen. Betroffen sind auch zahlreiche Verbindungen ab Stuttgart und Düsseldorf.

- Ryanair streicht Italien-Flüge
Wie Billigflieger Ryanair mitteilt , werden alle Flüge nach Italien abgesagt. So sollen alle inneritalienischen Flüge der Airline ab Mittwoch ausgesetzt werden, internationale Flüge von und nach Italien ab Freitag.

- Air France-KLM streicht Tausende Flüge
Nun streicht nach Lufthansa auch Air France-KLM über Tausende Flüge wegen des neuartigen Coronavirus. Laut ersten Zahlen sollen im März 3600 Verbindungen wegfallen. Hiervon betrroffen besonders Ziele in Italien und China.

- Österreich lässt keine Flüge aus Norditalien landen
Österreich sperrt nun Landungen aus Italien. Betroffen seien Flüge aus Venedig, Bologna sowie Mailand. Die Sperre gilt ab Dienstag, 10. März und gelte bis zum 28. März.

- Alitalia schließt ihr zweitgrößtes Drehkreuz
Alitalia hat den Flugbetrieb von und nach Mailand-Malpensa eingestellt. Seit gestern hat die Fluggesellschaft damit ihre zweitgrößte Basis nach Rom aufgegeben.

- Österreich ruft seine Bürger zur Rückkehr aus Italien auf 
Das Österreichs Außenministerium ruft die Bürger des Landes auf, aus Italien zurückzukommen. Auf der Website www.bmeia.gv.at"  steht : Österreichischen Reisenden wird dringend nahegelegt nach Österreich zurückzukehren"

++09.03.2020 ++
Breaking News am Abend: Die italienische Regierung weitet Sperrungen und Einschränkungen der Bewegungsfreiheit wegen der Coronavirus-Krise auf das ganze Land aus.  Was in den vergangenen Tagen für die Lombardei und für weitere 14 Provinzen gegolten hat, das gilt ab Dienstag für alle - ganz Italien wird jetzt zur roten Zone. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, sollten alle möglichst zu Hause bleiben. Und wer die eigene Gemeinde verlassen will, der braucht dafür sogar einen guten Grund: Arbeit, dringende familiäre Angelegenheiten oder einen medizinischen Notfall. Weiters müssen Bars und Restaurants schon um 18 Uhr schließen, Kirchliche Feiern dürfen nicht abgehalten werden. Auch alle öffentlichen Versammlungen werden verboten. Der öffentliche Verkehr bleibe dagegen in Betrieb.

- Wochenmarkt in Desenzano del Garda wird morgen abgesagt.
- Die Skigebiete werden ab morgen italienweit auf Verordnung des Zivilschutzes  geschlossen.
- Navigarda setzt heute den Fährverkehr Torri - Toscolano aus.
- Brennerautobahn A22 ist ohne Störungen befahrbar, Zug und Nahverkehr verkehren ohne Störungen
- Österreich führt ab heute Kontrollen und Tests auf den Coronavirus am Brenner vereinzelt durch.
- Fluglinie AUA nimmt die Flugstrecken Wien nach Venedig, Bologna und Mailand aus seinem Flugprogramm aus. Die Flugsperre gelte vom 10.3 bis Ende März.
- Fluglinie Ryanair nimmt alle Inlandflüge von und nach Bergamo, Parma, Treviso,Mailand Malpensa kurzfristig aus dem Flugprogramm

++ 08.03.2020 ++
- Alitalia streicht vom Montag an alle Flüge vom und zum Flughafen Mailand Malpensa. Über den kleineren Mailänder Flughafen Linate werde es nur noch Inlandsflüge geben, teilt die Fluggesellschaft mit. Internationale Flüge sollen von Rom Fiumicino aus bedient werden.

- Zur Konkretisierung - auch außerhalb der betroffenen Gebiete gelten andere Regeln : Auch für alle anderen Regionen ( auch Trentino Südtirol ) gilt, daß sämtliche Kongresse und Tagungen bis auf Weiteres verschoben werden, dazu gehören auch Kundgebungen, Events sowie Vorstellungen, Theater oder Kino.  Auch Museen und andere kulturelle Einrichtungen werden bis 3. April geschlossen bleiben. Zivilrechtliche und religiöse Zeremonien ( wie Hochzeiten oder Begräbnisse ) werden bis 3. April ausgesetzt. Einkaufszentren dürfen weiterhin geöffnet bleiben. Die Betreiber  müssen allerdings dafür sorgen, dass der empfohlene Mindestabstand von einem Meter zwischen Personen eingehalten werden kann. Es wird gebeten, dass nur Einer und nicht die ganze Familie zum Einkaufen geht. Diskotheken, Pubs, Tanzsäle, Spielhallen und ähnliche müssen bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

- Gerade nach 3 Uhr wurde bekannt, daß Premierminister Giuseppe Conte  das Coronavirus-Dekret, dessen Entwürfe am Vorabend veröffentlicht wurden, unterschrieben hat und in Kraft tritt, sobald es im Amtsblatt veröffentlicht wird.  Im Vergleich zu dem am Vortag angekündigten Gebieten, wurde die rote Zone auf 14 Provinzen erweitert. Neben der Lombardei werden jetzt 14 Provinzen genannt: Modena, Parma, Piacenza, Reggio Emilia, Rimini, Pesaro und Urbino, Alessandria , Asti, Novara, Verbano Cusio Ossola, Vercelli, Padua, Treviso und Venedig. Zudem wird es Einschränkungen für ganz Italien für die Bevölkerung geben . Menschenansammlungen wie Kinos, Theater, Demonstrationen und viele anderen Veranstaltungen werden gestoppt. Mobilität wird  eingeschränkt, 
Züge und Flugzeuge werden weiterhin verkehren. Diese rote Zone soll von sofort bis zunächst zum 3. April gelten. Damit soll die Ausbreitung eingedämmt werden. 

++ 07.03.2020 ++
Italiens Regierung verschärft die Maßnahmen im Kampf gegen den Coronavirus. Laut Informationen von der Zeitung "La Repubblica" bereitet die Regierung heute Nacht ein Dekret vor, um die gesamte Region Lombardei und weitere 11 Provinzen abzuriegeln. Darunter fallen die Provinzen Modena, Parma, Piacenza, Reggio Emilia, Rimini, Pesaro/Urbino, Venedig, Padua, Treviso, Asti und Alessandria. Zudem sollen Sportstätten, Schwimmbäder, Wellnessanlage, Museen, Kulturzentren und Skigebieten geschlossen werden. Sportveranstaltungen im Freien dürfen nur unter Ausschluss des Publikums stattfinden. Wir informieren sofort, sobald die Maßnahmen in Kraft treten.

++ 06.03.2020 ++

- ab Montag soll es laut Bundeskanzler Sebastian Kurz punktuelle Gesundheitskontrollen an der italienische Grenze geben. Zum einen würden solche Kontrollen ermöglichen, tatsächlich infizierte Personen anzutreffen, deren Einreise zu verhindern und unter Quarantäne zu stellen.
- Flüge von Österreich zu den Flughäfen Mailand und Bologna werden eingestellt.
- Das Berliner Robert-Koch-Institut stuft Südtirol (autonome Provinz Bozen-Südtirol) ab sofort als Risikogebiet ein. RKI-Präsident Lothar Wieler begründet dies mit der Anzahl der Infektionen und der Dynamik der Ausbreitung des Coronavirus in der norditalienischen Region.
--> mehr dazu auch in den Reise Hinweisen vom Auswärtigen Amt 
- Airline Lufthansa hat die Kapazität um bis zu 50 Prozent reduziert.
- Alle großen Sportveranstaltungen wie zum Beispiel die Fußballspiele der Serie A finden jetzt bis 3. April ohne Zuschauer statt.
- Reisehinweis Auswärtiges Amt : Von nicht erforderlichen Reisen in die Regionen Lombardei und Emilia-Romagna, in die Provinz Südtirol (autonome Provinz Bozen-Südtirol) in der Region Trentino - Südtirol sowie in die Stadt Vò Eugenaeo in der Provinz Padua wird derzeit abgeraten.
- Parco Natura Viva öffnet wieder
- Grotte di Catullo in Sirmione öffnet wieder - Ausnahme das Museum
- Villa Romana di Desenzano öffnet wieder - Ausnahme Antiquarium

++ 05.03.2020 ++
- Das Tortellinifest Festa Nodo d'Amore 2020 wurde abgesagt.
- Das Radrennen Bardolino Bike wird verschoben - ein Termin wird noch genannt
- Die Fondazione Arena, die in Verona die Theateraufführungen im Teatro Filarmonico organisiert, hat mitgeteilt, daß alle Aufführungen der Fondazione Arena im Teatro Filarmonico bis zum 1. März abgesagt werden. Rückerstattungen erfolgen über die Theaterkasse.

++ 04.03.2020 ++
- Schulministerin Lucia Azzolina gab bekannt, daß Schulen und Universitäten in ganz Italien jetzt bis 15. März geschlossen bleiben.

++ 03.03.2020 ++
- Wochenmarkt in Salò soll ab Samstag , dem 7.3 wieder ohne Einschränkungen stattfinden. - Die größte Weinmesse der Welt Vinitaly 2020, die eigentlich vom 19.04 auf 22.04.2020 geplant war wird auf den 14. Juni bis 17. Juni 2020 verschoben.

++ 29.02.2020 ++

- Am Montag, den 2. März sollen wieder Schulen, Universitäten und auch die Kindergärten im Trentino wieder den Betrieb aufnehmen.

++ 27.02.2020 ++
- Der Wochenmarkt in Toscolano Maderno und Lonato findet nicht statt.

++ 26.02.2020 ++

- Der Wochenmarkt in Gargnano findet heute nicht statt. - Veranstaltung "Anteprima del Chiaretto" in Lazise am 8. und 9.März wurde abgesagt.

++ 25.02.2020 ++

- Der Wochenmarkt in Desenzano findet heute nicht statt - Ausnahme bleiben die Lebensmittelstände - Messe Verona hat die Messeveranstaltungen Model Expo Italy, Elettroexpo und Innovabiomed verschoben.

++ 24.02.2020 ++

Der Corona Virus hat erste Einschränkungen auf den Gardasee Urlauber - Aktuell vorerst bleiben offiziell geschlossen: Giardino Botanico Heller, Gardaland Sea Life, Terme di Sirmione, Grotte di Catullo, Vittoriale degli Italiani, , Museo Civico Archeologico della Valtenesi, Limonia del Pra’ de la Fam. Im Veneto bleiben alle Museen und Monumente bis 1. März geschlossen.

Links zu weiteren hilfreichen Informationen rund um das Corona Virus 

Wir haben hier Links zusammengestellt, wo Sie sich bei offiziellen Behörden über den aktuelle Stand oder neue Entwicklungen informieren können. Bitte nutzen Sie diese auch und fallen Sie nicht auf Fake News in sozialen Medien rein. Panik Stornierungen sind nicht angebracht. Warten Sie erst mal ab und schauen Sie , wie sich die Lage noch entwickelt.

Gibt es bereits positive Fälle von Corona Virus am Gardasee  ? 

++08.03.2020 ++
-  Der heutige Tag hat gezeigt, der Virus ist nicht aufzuhalten - jetzt ist er auch am Garadsee angekommen - hier nun die Zahlen des Tages, welche Orte bereits CoViD-2019 Fälle zu verzeichnen haben:
Bardolino : 1 - Bussolengo: 1 -  Lazise : 1 - Desenzano sul Garda : 5 - Gardone Riviera : 2 - Gargnano :  1 - Lonato del Garda : 4 -  Moniga del Garda : 1 - Padenghe sul Garda : 2 - Puegnago del Garda :  1 - Salo : 2 - Sirmione : 1

++05.03.2020 +++
Am Abend erreichte uns die Mitteilung, dass erste Fälle rund um den Gardasee auftreten sein sollen.  Bestätigt ist bis jetzt nur einer aus der Gemeinde Castelnuovo del Garda, wo der Bürgermeister Giovanni dal Cero am Abend über den offiziellen Kanal der Gemeinde ( Webseite der Gemeinde ) von einer Person aus der Gemeinde berichtet, der positiv auf den Coronavirus Coid 19 gestetet wurde. Alle Schutzmaßnahmen wurden ergriffen.  

++04.03.2020 +++
Bisher gibt es noch keine positiven Fälle am Gardasee

Hotline Nummern in Italien

In Italien wurden für Informationen folgende Rufnummern eingerichtet:

Hotlinenummer : 1500 italienisches Gesundheitsministerium
Hotlinenummer : 800 894545 Lombardei
Hotlinenummer : 800 462340. Venetien
Hotlinenummer : 800 867388  Trentino
Hotlinenummer : 112 allgemeine Notfallnummer – nur im Krankheitsfall

closepower-offbarschevron-circle-down