Maut Gardasee

Maut Gardasee 2020 : Keine Mauterhöhung geplant

Wie der italienische Autobahn Betreiber Brennerautobahn AG zum Neujahr mitgeteilt hat, wird es keine Erhöhung der Mautgebühren für die Autobahn A22 in diesem Jahr geben. Damit hält man die Preise weiterhin so wie in den letzten Jahren. Die letzte Maut Erhöhung hatte es in 2018 geben, wo man die Autobahngebühren um 1,67 % angehoben hatte. Für die Instandhaltung der Autobahn A22 plant man aktuell mit einem Budget von 68 Millionen Euro.   

Maut Gardasee 2020 : Aktuelle Preise

Maut technisch gibt es erfreulicherweise keine Änderungen zu 2019. Somit werden dieses Jahr von der Mautstelle Brenner bis zum Gardasee folgende Gelder zu entrichten, die nach der unterschiedlichen Größe des Fahrzeuges orientieren :

1. PKW und Motorräder (Klasse A, 2 Achsen, Höhe gemessen an der Vorderachse < 1,30m)
Brenner bis Ausfahrt Rovereto Sud/ Lago di Garda Nord: 12,80 Euro
Brenner bis Ausfahrt Affi/ Lago di Garda Sud: 15,60 Euro

2. Wohnmobile (Klasse B, 2 Achsen, Höhe gemessen an der Vorderachse > 1,30m)

Brenner bis Ausfahrt Rovereto Sud/ Lago di Garda Nord: 13,10 Euro
Brenner bis Ausfahrt Affi/ Lago di Garda Sud: 15,90 Euro

3. PKW mit Anhänger (Klasse 3, 3 Achsen)

Brenner bis Ausfahrt Rovereto Sud/ Lago di Garda Nord: 17,40 Euro
Brenner bis Ausfahrt Affi/ Lago di Garda Sud: 21,20 Euro

closepower-offbarschevron-circle-down